Johannes-Kepler-Gymnasium Ibbenbüren Johannes-Kepler-Gymnasium Ibbenbüren
AKTUELL Kalender Unterricht Pädagogische Schwerpunkte Aktionen/Projekte/AGs Schulprogramm •neu• •intern•
Deutsch
Englisch
Französisch
Latein
Spanisch
Russisch
Literatur
Kunst
Musik

Erdkunde
Geschichte
Philosophie
Pädagogik
Politik & SoWi
Kath. Religion
Ev. Religion

Mathematik
Biologie
Chemie
Physik
Informatik

Sport


Projekt Juniorwahl zur Bundestagswahl 2017






Kepler wählt Coße, Goethe grün


Juniorwahl an zwei Gymnasien


"Das Goethe-Gymnasium und das Johannes-Kepler-Gymnasium boten ihren Schülern vor der Bundestagswahl die Möglichkeit zur Juniorwahl. Das Ergebnis bei der Juniorenwahl hätte bundesweit für andere Koalitionsgespräche gesorgt.



Viel Andrang bei der Wahl im Kepler-Gymnasium.



"Das Ibbenbürener Goethe-Gymnasium und das Johannes-Kepler-Gymnasium boten ihren Schülern vor der Bundestagswahl die Möglichkeit zur Juniorwahl. Dabei durften die Schüler wie bei der „echten“ Wahl mit Erst- und Zweitstimme abstimmen. Die Ergebnisse ihrer Wahl übermittelten beide Schulen jetzt.

Das Ibbenbürener Johannes-Kepler-Gymnasium veranstaltete die Juniorwahl für seine Schüler der Stufen 9, EP, Q1 und Q2 wie schon bei der Landtagswahl auch zur Bundestagswahl. Insgesamt waren 704 Schüler wahlberechtigt, 631 Stimmen wurden abgegeben, davon 627 gültige. Die Wahlbeteiligung lag demnach bei 89,6 Prozent und damit deutlich über dem Wert der Bundestagswahl.

Das Direktmandat der Kepler-Schüler hätte demnach der SPD-Mann Jürgen Coße erhalten. Er lag bei fast 35 Prozent der Stimmen, dicht gefolgt vom Grünen Jan-Niklas Gesenhues. Der Stimmanteil von Anja Karliczek lag bei etwa 20 Prozent. Bei den Zweitstimmen stellte sich Bündnis 90/Die Grünen mit 29,35 Prozent als stärkste Kraft heraus. Die SPD erhielt rund 26 Prozent, die CDU rund 23 Prozent. Immerhin: Die AfD hätte im Kepler-Gymnasium mit 2 Prozent den Einzug in den Bundestag klar verfehlt.

Im Goethe-Gymnasium hatten die Oberstufen-Schüler an zwei Tagen die Möglichkeit, abzustimmen. Nach Erstellung des Wählerverzeichnisses nahmen 274 „Erstwähler“ an der Abstimmung teil. Die Wahlbeteiligung lag mit 87,82 Prozent auch hier über der Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl (76,2 Prozent).

Abweichend vom vorläufigen amtlichen Endergebnis der tatsächlichen Bundestagswahl haben die Schüler des Goethe-Gymnasiums aber nicht die CDU, sondern, mit knapper Mehrheit, die Grünen (25,55 Prozent) zur stärksten Kraft im Bund gemacht. Bei Betrachtung der Stimmanteile von SPD (25,18 Prozent) und CDU (24,45 Prozent ) ließen sich interessante Koalitionsgespräche erwarten. Die AfD scheiterte auch hier an der 5-Prozent-Hürde.

Mit 40,88 Prozent der Erststimmen ging das Direktmandat an Jan-Niclas Gesenhues (Die Grünen). Anja Karliczek (CDU) bekam 19,71 Prozent, Jürgen Coße (SPD) 28,47 Prozent.



Auch im Goethe-Gymnasium wurde gewählt.


so Henning Meyer-Veer in der IVZ vom 28.09.2017




Ergebnisse der Juniorwahl zur Bundestagswahl 2017 am Johannes-Kepler-Gymnasium




Die Wahlbeteiligung betrug 89,6 %: 704 Schülerinnen und Schüler der Stufen 9, EP, Q1 und Q2 waren wahlberechtigt. 631 Stimmen wurden abgegeben, 627 Stimmen waren gültig.Das Direktmandat im Kepler-Wahlkreis würde Jürgen Coße (SPD) erhalten. Bei den Zweitstimmen stellte sich Bündnis 90 / Die Grünen mit 29,35 % als stärkste Kraft heraus!

Ein Dank gilt allen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern, die für ihre Arbeit mit einer Urkunde gewürdigt werden.














In dieser Woche beteiligen sich knapp eine Million Schülerinnen und Schüler bundesweit an der Juniorwahl, ein Projekt zur politischen Bildung unter der Schirmherrschaft des Präsidenten des Deutschen Bundestages, Prof. Dr. Norbert Lammert.

Am Johannes-Kepler-Gymnasium erhielten 700 Schülerinnen und Schüler der Stufen 9-12 eine Wahlbenachrichtigung und fanden sich gestern im "Wahllokal" der Schule ein, um ihren Stimmzettel entgegen zu nehmen und ihre Stimme abzugeben. Engagierte Schülerinnen und Schüler der EP sorgten am Wahltag für einen geregelten Ablauf der Wahl und zählten in ihrer Rolle als "Wahlvorstand" die Stimmen anschließend aus. Spannend wird es dann am Sonntag, wenn kurz nach Schließung der Wahllokale nach richtigen Bundestagswahl auch die Ergebnisse der Juniorwahl an dieser Stelle veröffentlicht werden!


Infoschreiben vor der Juniorwahl




Verantwortlich für diese Seite ist die Fachschaft. Ansprechpartnerin: Astrid Siebel

Zurück zur Seite "Projekte, Exkursionen und Studienfahrten"

© 2003 JKG-CMS 2.0          <<seite::index/unterricht/politik_sowi/p/p0110::p0110>>          printer friendly output
© 2003, 2004 Johannes-Kepler-Gymnasium Ibbenbüren
unterstützt durch das Content-Management-System JustDoIt