Johannes-Kepler-Gymnasium Ibbenbüren              

Brief Wilhelmstraße 210, 49477 Ibbenbüren    Hoerer 05451 / 9280    Klammeraffe mail@kepler-gymnasium.de

Liebe Schulgemeinschaft

vor Wiederaufnahme des Schulbetriebs ein letztes Update:

I. Empfehlungen des Gesundheitsamtes vom 23.10.20 zum Umgang mit der COVID-19-Pandemie 

Die allgemeine Entwicklung der stark ansteigenden Infektionszahlen und die Befürchtung, dass aufgrund unterschiedlichster Einflussfaktoren eine weitere Zunahme zu erwarten ist, veranlasst die Kreisverwaltung zu folgenden Hinweisen: 

  • Die Einhaltung der bisherigen Hygienemaßnahmen und Verhaltensregeln (AHA) ist weiterhin grundlegend. 
  • Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 5 auch im Unterricht wieder verpflichtend. 
  • Regelmäßiges Lüften ist eine zentrale Präventionsmaßnahme. Dies bedeutet mindestens alle 20 Minuten ein 3-5 minütiges Stoßlüften (Fenster und Türen ganz geöffnet), möglichst durchgängige (Teil-) Öffnung der Fenster während des Unterrichts, durchgängige Stoßlüftung (Durchzug) in den Pausen.  Den damit verbundenen veränderten Raum-/Temperaturbedingungen sollte durch den sogenannten „Zwiebellook“ (mehrlagige Bekleidung) Rechnung getragen werden.
  • Schülerinnen und Schüler und schulisches Personal mit Symptomen der Atemwege (Fieber, Husten, Halsschmerzen, Luftnot) und auch Durchfallerkrankungen sollten soweit umsetzbar für 5 Tage zu Hause bleiben und die Schule erst wieder besuchen, wenn eine 48-stündige Symptomfreiheit gegeben ist. (Bei „einfachem“ Schnupfen siehe Homepage: Vorgehensweise bei Erkältungssymtomen)
  • Schülerinnen und Schüler oder auch schulisches Personal, die sich in einem Risikogebiet außerhalb Deutschlands aufgehalten haben, haben ein negatives Testergebnis vorzulegen oder müssen eine Quarantäne von 14 Tagen nach Rückkehr aus dem Risikogebiet einhalten. (Nach Hinweis des MSB stellt dies auch keine Schulpflichtverletzung dar.) Bitte stellen Sie sicher, dass die Schule entsprechend informiert wird.

II. Zuwegung nach Baubeginn 

Entgegen der ursprünglichen Absprache ist nach Abriss der Außentoilettenanlage die Schule nicht mehr über den Nordeingang (aus Richtung der Turnhalle) von der Wilhelmstraße aus erreichbar. D.h. dass Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte i.d.R. die Schule über den Haupteingang betreten, es sei denn, sie kommen vom Sportzentrum.

Wir stehen vor einer großen Herausforderung, wenn wir – wie von uns allen erwünscht – Präsenzunterricht fortführen wollen. Deswegen müssen wir nun auch alle an einem Strang ziehen. Mit gegenseitigem Respekt und dem nötigen Maß an Geduld und Zuversicht wird uns das sicherlich gelingen können. Allen einen guten Restart

24.10.20  Paul-Georg Weiser

 

Verantwortlich für die Inhalte dieser Seite: Christoph Hagel-Grüner

Zum Seitenanfang
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.