Johannes-Kepler-Gymnasium Ibbenbüren              

Brief Wilhelmstraße 210, 49477 Ibbenbüren    Hoerer 05451 / 9280    Klammeraffe mail@kepler-gymnasium.de

Schul- und Juniorchor des Kepler-Gymnasiums, Kammerchor und Caucasian Chamber Orchestra musizieren

Donnerstag, 24. Okt. 2019 - 15:51 Uhr
von Cornelia Ruholl

Auf ein besonderes Chor- und Orchesterkonzert dürfen sich Musikfreunde am Freitag, 1. November (Allerheiligen), um 19.30 Uhr in der Kirche St. Mauritius in Ibbenbüren freuen.

cco2019

Die Akteure sind der Schul- und Juniorchor des Johannes-Kepler-Gymnasiums Ibbenbüren, Teilnehmer des Kammerchores der Städtischen Musikschule Ibbenbüren unter Leitung von Eva Bachmann, Bela Berkemer-Makharadze (Violine) und das Caucasian Chamber Orchestra unter Leitung des Dirigenten Uwe Berkemer.

Im Fokus des Konzertes stehen Werke von Komponisten, die in der Zeit des Nationalsozialismus nicht gespielt werden durften: Paul Hindemith, Alexander Zemlinsky und Samuel Barber.

Neben dem musikalischen Programm macht ein anderer Aspekt dieses Konzert besonders reizvoll: Professionelle Musiker gestalten das Konzert gemeinsam mit Schülern.

Für den Dirigenten und Gründer des Caucasian Chamber Orchestras (www. caucasianco.com), der seit 2008 Lehrer am Kepler-Gymnasium Ibbenbüren ist, lag es nahe, seine ambitionierte Arbeit mit den Schülern mit den professionellen Musikern aus dem Kaukasus zusammenzuführen. Das Orchester wurde 2005 in Tiflis in Georgien von dem Pianisten, Dirigenten und Komponisten Uwe Berkemer mit Unterstützung der Deutschen Bundesregierung und der früheren georgischen First Lady, Sandra Saakashvili-Roelofs, gegründet. Das Orchester ist von Anfang an ein wichtiges Symbol für Frieden und Völkerverständigung. Es nutzt die Universalsprache der Musik, um herausragende Musiker aus verschiedenen Krisenregionen im Kaukasus zu einem Ensemble zu vereinen.

Seit Oktober 2001 ist auch Bela Berkemer-Makharadze festes Ensemblemitglied des Caucasian Chamber Orchestras. Seit Juli 2005 ist sie Stimmführerin der 2. Violine des Orchesters. Seit Jahren konzertiert sie mit Ehemann Uwe Berkemer auf internationalen Bühnen als Kammermusikduo. Uwe Berkemer, den Konzerte, Rundfunk- und Fernsehaufnahmen als Solist, Kammermusikpartner, Liedbegleiter und Dirigent zu bedeutenden Kulturmetropolen weltweit führen, freut sich, in diesem außergewöhnlichen Konzert einen Teil seiner vielfältigen musikalischen Projekte bündeln zu können. Karten für dieses Konzert gibt es für 15 Euro (ermäßigt acht Euro) im Vorverkauf im Sekretariat des Johannes-Kepler-Gymnasiums, Restkarten an der Abendkasse.

IVZ vom 25.10.2019

Zum Seitenanfang
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.